21.05.2020

The One Club

Ein Publication-Design-Merit für die Schweiz

W–E Studio aus Zürich und New York holt sich eine Auszeichnung bei den ADC 99th Annual Awards.
The One Club: Ein Publication-Design-Merit für die Schweiz
«Lo–TEK, Design for Radical Indigenism»: Book Design und Art Direction stammen von W–E Studio Zürich und New York. (Bild: W–E Studio)

Insgesamt 68 Würfel wurden am Donnerstag, dem vierten Tag der einwöchigen Onlineverleihung der ADC 99th Annual Awards in New York, in den Kategorien Motion, Film, Gaming Craft und Publication Design verliehen.

Ein Merit geht in die Schweiz: W–E Studio von Piera Wolf aus Zürich und Claudine Eriksson aus New York wurden für ihre Arbeit «Lo-Tek. Design by Radical Indigenism» für den Kunden Taschen aus Köln geehrt, dies in der Kategorie Publication Design.

Führende ADC-Goldwürfel-Gewinner des Tages waren mit je zwei Antoni Garage Berlin (beide für Mercedes-Benz «Bertha Benz: The Journey That Changeed Everything»), Serviceplan München (beide für Meter Group «Made in Fukushima») und TBWA\Media Arts Lab Los Angeles (beide für Apple «Bounce»). Das New York Times Magazine gewann einen Gold-, vier Silber- und zwei Bronzewürfel. (cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200529

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.