22.10.2020

Publicis Groupe Zürich

Thomas Wildberger tritt als CEO zurück

Neuer CEO wird Alexander Haldemann. Die Kommunikations-, Digital- und Mediaagenturen und die Branding-Agentur MetaDesign werden zusammengeführt. Es gibt neu eine übergeordnete Organisation.
Publicis Groupe Zürich: Thomas Wildberger tritt als CEO zurück
Ist seit 2012 bei Publicis: Thomas Wildberger (links). Sein Nachfolger wird Alexander Haldemann. (Bilder: zVg.)

Die Publicis Groupe in Zürich richtet ihre Organisation darauf aus, ihr Leistungsangebot «im Sinne ihrer Kunden noch stärker zu integrieren und eine noch engere und flexiblere Zusammenarbeit der einzelnen Agenturen zu gewährleisten». Dafür führt sie die Kommunikations-, Digital- und Mediaagenturen und die Branding-Agentur MetaDesign zusammen. Alle werden in Zukunft durch eine neue übergeordnete Organisation geführt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Gesamtverantwortung übernimmt Alexander Haldemann als CEO. Er wird damit auch Vorsitzender der Gruppen-Geschäftsleitung, bestehend aus den bisherigen Mitgliedern Peter van der Touw (COO Publicis Communications), Dirk Lux (CEO Publicis Media), Lukas Eiselin (CEO MetaDesign) und Edgar Magyar (CFO Publicis Groupe Zürich).

Im Zuge der Neuordnung hat Thomas Wildberger, der bisherige CEO von Publicis Communications, seinen Rücktritt von dieser Position erklärt. Thomas Wildberger hat Publicis Communications seit 2012 – zunächst als Chief Creative Officer, später als CEO der Kommunikationsagenturen – mit grossem Erfolg geführt. Mit Wildberger finden laut Mitteilung «aktuell Gespräche zur Gestaltung der weiteren Zusammenarbeit statt».

«Mit unser Strategie Power of One erhalten unsere Kunden einen einfachen Zugang zu dem gesamten Leistungsangebot unserer Agenturen – von Kommunikation zu Media, Daten und Technologie», wird Frank-Peter Lortz, CEO Publicis Groupe DACH, in der Mitteilung zitiert. «Durch die Integration von Notch Interactive, den Markenexperten von MetaDesign und den Agenturen von Publicis Media bietet sich gerade in Zürich eine besondere Chance. Dies wollen wir nutzen und schaffen eine neue überordnete Organisation mit Gruppen CEO und Geschäftsleitung. Alexander Haldemann kenne und schätze ich als Führungspersönlichkeit und Unternehmer. Er ist ein Kommunikationsexperte von internationalem Profil, der bei unseren Kunden grosses Vertrauen geniesst. Ich wünsche ihm für seine Aufgabe viel Erfolg.»

Lortz bedankt sich ausserdem in der Mitteilung bei Thomas Wildberger für seinen Einsatz, seine kreative Kraft und die grossen Erfolge der vergangenen Jahre. «Als CEO der Kommunikationsagenturen hat eine bedeutende Ära von Publicis in der Schweiz geprägt. In diese Zeit fallen viele herausragende Arbeiten, die Profilierung unserer Kreativagenturen und entscheidende strategische Veränderungen wie zum Beispiel die Integration der Digitalexperten von Notch Interactive.»

«Das verdient Respekt»

«Die Publicis Groupe prägt die Schweizer Kommunikationslandschaft seit 70 Jahren – und das ist auch der Anspruch für die Zukunft», so der neue CEO Haldemann. «Thomas Wildberger hat ein Team von aussergewöhnlicher Kreativität aufgebaut. Das verdient Respekt und wir werden darauf aufbauen. Unser Ziel muss es jetzt sein, die einzelnen Agenturen mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen klar am Markt zu positionieren und gleichzeitig unseren Vorteil in der Zusammenarbeit auszuspielen. Ich freue mich, diese Herausforderung mit meinen Kolleginnen und Kollegen anzugehen.»

Haldemann studierte an der Universität St. Gallen (HSG) und promovierte zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich. Er ist seit über 20 Jahren in der Kreativbranche tätig und hat die Branding-Agentur MetaDesign in der Schweiz und den USA als Eigentümer geführt. 2016 verkaufte er sein Unternehmen an die Publicis Groupe und verantwortete als CEO die Integration in das globale Kommunikationsnetzwerk. Im Juni hat er die operative Führung der Agentur abgegeben und die neu geschaffene Position als globaler Chairman MetaDesign übernommen (persoenlich.com berichtete). Diese Aufgabe wird er auch weiterhin beibehalten.

Die Publicis Groupe ist die grösste Kommunikationsgruppe der Schweiz. Sie verbindet die Kommunikationsagenturen Publicis Zürich, Leo Burnett, Saatchi & Saatchi, Publicis Emil, Prodigious, die Markenberatung MetaDesign, die Mediaagenturen Publicis Media, Zenith, Spark Foundry, Starcom, sowie die Digital- und Transformationsexperten von Notch Interactive, Performics und Publicis Sapient. In der Schweiz arbeiten rund 300 Spezialistinnen und Spezialisten der unterschiedlichen Disziplinen für die Publicis Groupe. (pd/cbe)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201127

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.