19.05.2020

Foot Locker

Runners Point verschwindet vom Markt

Der Konzern schliesst die auf Joggingschuhe spezialisierten Filialen. Drei davon sind in der Schweiz.
Foot Locker: Runners Point verschwindet vom Markt
Insgesamt gehen 73 Geschäfte zu: Einen Filiale von Runners Point in Hamburg. (Bild: Keystone)

Der US-Handelskonzern Foot Locker schliesst alle Filialen der auf Joggingschuhe spezialisierten Ladenkette Runners Point. In der Schweiz sind davon drei Filialen betroffen.

Die Marke «Runners Point» soll vom Markt verschwinden und alle Filialen geschlossen werden, wie ein Sprecher von Foot Locker am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Dies gelte für die Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Im Internet listet Runners Point aktuell 73 Filialen in Deutschland auf. In der Schweiz betreibt die Kette gemäss den Angaben drei Filialen in Winterthur, Baden und Luzern.

Foot Locker nannte keine genauen Gründe für die Pläne. Mit den Marken Foot Locker und Sidestep werde man aber auch in Zukunft für die Kunden da sein, hiess es dazu. Die Mitarbeiter seien bereits am Freitag informiert worden, so der Sprecher weiter. «Jetzt geht es in den Dialog mit den Sozialpartnern über einen Interessensausgleich.» Die Filialen sollen zunächst alle geöffnet bleiben, bis eine Einigung getroffen wurde. (awp/sda/wid)








Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.