17.09.2020

Bundesamt für Statistik

Urs Frei wechselt zum BFS

Frei nimmt Einsitz in die Geschäftsleitung und verantwortet neu den Bereich Kommunikation und Publishing.
Bundesamt für Statistik: Urs Frei wechselt zum BFS
Der 52-Jährige war zuletzt für Heineken Switzerland tätig, wo er fünf Jahre die Unternehmenskommunikation verantwortete. (Bild: zVg.)

Das Bundesamt für Statistik mit Sitz in Neuenburg ist das nationale Kompetenzzentrum der öffentlichen Statistik der Schweiz. Es gehört zum Eidgenössischen Departement des Innern (EDI). Ab September hat Urs Frei die Verantwortung für den Bereich Kommunikation und Publishing von Ruth Meier übernommen, die nach 38 Jahren Amtszugehörigkeit in den Ruhestand trat. In dieser Funktion ist er Mitglied der Geschäftsleitung und rapportiert direkt an BFS-Direktor Georges-Simon Ulrich. So heisst es in einer Mitteilung von Frei selber.

Urs Frei war zuletzt für Heineken Switzerland tätig, wo er fünf Jahre die Unternehmenskommunikation sowie Public Affairs und Nachhaltigkeit verantwortete. Davor hatte er leitende Positionen in der Industrie, der Energie-, der Personaldienstleistungs- und der Finanzbranche. Er ist seit zehn Jahren Mitglied des HarbourClubs und präsidiert den grössten Aviatikspartenverband der Schweiz, den Schweizerischen Hängegleiter-Verband (Delta- und Gleitschirmpiloten), sowie 2020 sein Pendant auf europäischer Ebene.

Die Abteilung Kommunikation und Publishing mit über 70 Personen ist sowohl ein Verlagshaus mit eigenem Sprachendienst als auch ein Kommunikationsdienstleister für interne und externe Stakeholder, inklusive Medien. Jährlich werden mehr als 130 Publikationen in mehreren Sprachen sowie begleitende Medienmitteilungen und Newsletter kommuniziert. Diese statistischen Informationen geben Einblick über den Stand und die Entwicklung von Bevölkerung, Wirtschaft, Gesellschaft, Bildung, Forschung, Raum und Umwelt. Sie dienen der Meinungsbildung in der Bevölkerung sowie der Planung und Steuerung von zentralen Politikbereichen. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201024

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.