01.03.2020

KS/CS Kommunikation

Ursula Gamper tritt nach zehn Jahren ab

Die Leiterin der Geschäftsstelle verlässt den Dachverband der kommerziellen Kommunikation auf Ende Februar.
KS/CS Kommunikation: Ursula Gamper tritt nach zehn Jahren ab
Der Grund für Gampers Abgang ist laut Mitteilung die neue Funktion einer Generalsekretärin. (Bild: zVg.)

Ursula Gamper, die während den letzten zehn Jahren die Geschäftsstelle von KS/CS Kommunikation Schweiz «mit ausserordentlichem Einsatz» geleitet hat, geht per Ende Februar, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst. Auslöser für diesen Schritt sei die neue Funktion einer Generalsekretärin, die KS/CS Ende 2019 mit Sarah-Lee Keller besetzt hatte (persoenlich.com berichtete).

«Die Aufgabenbereiche von Geschäftsführerin und Generalsekretärin überlappen sich, wie sich in den letzten Wochen gezeigt hat, zu stark», heisst es weiter in der Mitteilung. Die Entfaltungsmöglichkeiten für Ursula Gamper seien dadurch «massiv» eingeschränkt.

KS/CS Kommunikation Schweiz dankt in der Mitteilung Ursula Gamper für den «unermüdlichen» Einsatz, den sie in den vergangenen Jahren für die Werbewirtschaft geleistet habe.

Als Geschäftsführerin habe sie dem Präsidium um Filippo Lombardi stets den Rücken freigehalten und dafür gesorgt, dass die politischen Geschäfte von KS/CS Kommunikation Schweiz «reibungslos» über die Bühne gegangen seien. Damit habe Ursula Gamper einen wichtigen Anteil daran, dass die Schweizer Werbewirtschaft nach wie vor von liberalen Richtlinien profitieren könnten. (pd/lol)



Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200409

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.