07.06.2021

Wegen Giphy-Kauf

Österreich verhängt Strafe gegen Facebook

Das weltgrösste Online-Netzwerk Facebook zahlt in Österreich im Zusammenhang mit dem Kauf des GIF-Datenbank-Anbieters Giphy eine Strafe in Höhe von 9,6 Millionen Euro.

Das gab die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) bekannt. Die Übernahme sei in Österreich nicht angemeldet worden, obwohl sie über der Transaktionswertschwelle von 200 Millionen Euro lag, erklärte die BWB.

Der Wert der Übernahme wurde damals nicht öffentlich bekannt gegeben. In Medienberichten wurde ein Kaufpreis von rund 400 Millionen Dollar genannt. Facebook akzeptiert laut BWB die Geldbusse. (awp/sda/reu/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210802

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.