10.09.2021

Neuer Job

Tamedia sucht «Chefredaktor:in Digital»

Das Medienhaus schafft eine neue Position – dies mit dem Ziel, die digitale Transformation voranzutreiben. «Wir wollen noch mehr Digital-Know-how in die Redaktion einbringen – und neue Perspektiven», sagt CPO Christoph Zimmer.
Neuer Job: Tamedia sucht «Chefredaktor:in Digital»
«Du bist Teil eines neu aufgestellten Teams, das die digitale Transformation gezielt antreibt», heisst es im Stelleninserat. (Bild: Tamedia)
von Christian Beck

Gesucht wird: «Chefredaktor:in Digital». So heisst es in einem aktuellen Stelleninserat von Tamedia. Ziel dieser neu geschaffenen Rolle sei es, gemeinsam mit der Chefredaktion der Redaktion Tamedia, den Chefredaktionen der einzelnen Titel (wie Berner Zeitung, Tages-Anzeiger oder SonntagsZeitung) und dem CPO die digitale Transformation des Angebots in der Deutschschweiz voranzutreiben. «Du bestimmst dabei massgeblich die Themengewichtung auf den digitalen Kanälen sowie die Publikationsprozesse», heisst es.

Der im Stelleninserat genannte CPO ist Christoph Zimmer, Chief Product Officer von Tamedia. «Bisher habe ich diese Teams direkt geführt, wir wollen aber noch mehr Digital-Know-how in die Redaktion einbringen – und neue Perspektiven», so Zimmer auf Anfrage von persoenlich.com. Verbunden sei dies mit dem Ziel, das digitale Angebot weiterzuentwickeln und das Wachstum der digitalen Abos voranzutreiben. «Die Zahl unserer Digitalabos ist in den letzten eineinhalb Jahren stark gestiegen auf aktuell 140'000, wir wollen aber weiter wachsen und das setzt voraus, dass wir uns noch stärker auf digital ausrichten. Deshalb schaffen wir diese neue Position», sagt Zimmer.

Die neue Digital-Chefredaktorin oder der neue Digital-Chefredaktor arbeitet laut Stellenbeschrieb «gemeinsam» mit anderen Chefredaktionen. Unterstellt sein wird die Person Christoph Zimmer – im Alltag aber vor allem auch eng mit Arthur Rutishauser, Chefredaktor Redaktion Tamedia und SonntagsZeitung, der Redaktion Tamedia und den anderen Redaktionen in der Deutschschweiz zusammenarbeiten. «Die Organisation ist damit ähnlich wie in der Romandie mit Christophe Israël, der im Frühjahr von La Libération zu uns gestossen ist. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht», so Zimmer. Denn: «Mit der klaren Ausrichtung auf die digitale Nutzung und den damit verbundenen veränderten Bedürfnissen der Leserinnen und Leser wird eine intensive Zusammenarbeit zwischen Redaktion und Produktteam immer wichtiger.»

Die neue Chefredaktorin Digital oder der neue Chefredaktor Digital wird das digitale Team der Redaktion Tamedia (News, Social Media, Storytelling, Video, Podcast, Blogs usw.) in der Deutschschweiz leiten. Dieser Bereich hat rund 35 Mitarbeitende. Die Person wird Mitglied des oberen Kaders von Tamedia und des Product-Führungsteams.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211027

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.