29.05.2017

Ewigi Liebi

Das erfolgreiche Musical geht weiter

Am Sonntag fiel der letzte Vorhang. Vorerst. Im November wird das Musical mit den Schweizer Mundartsongs nochmals für zwei Monate aufgeführt.
Ewigi Liebi: Das erfolgreiche Musical geht weiter

Zum 10-jährigen Jubiläum kam «Ewigi Liebi» Anfang März für drei Monate zurück auf die Bühne. 50’000 Personen sahen das Musical mit den grössten Mundarthits in dieser Zeit, was die Erwartungen der Macher übertraf. Dieser Erfolg hat sie nun dazu bewogen, das Stück im Herbst erneut für kurze Zeit aufzuführen, wie die Organisatoren in einer Mitteilung schreiben. Vom 16. November 2017 bis 7. Januar 2018 wird «Ewigi Liebi» demnach nochmals in der Maag Halle in Zürich zu sehen sein. Am 7. Dezember ist die tausendste Vorstellung des Musicals geplant. Der Vorverkauf für die neue Spielzeit ist ab sofort eröffnet.

700'000 Besucher bis anhin

2007 feierte das Musical seine Uraufführung. Es 42 Schweizer Mundartsongs zu einer rasanten und kurzweiligen Geschichte. Bis 2012 spielte «Ewigi Liebi» in Zürich und Bern und wurde am 2. März 2017 zum 10-jährigen Jubiläum in der Maag-Halle in Zürich wiederaufgenommen. 700’000 Personen sahen das erfolgreiche Schweizer Musical. Obwohl das Theater für den Herbst bereits anderweitig verplant gewesen sei, hätten sich die Produzenten Darko Soolfrank und Guido Schilling entschieden, «Ewigi Liebi» im November und Dezember wegen des grossen Erfolgs nochmals aufzuführen, heisst es in der Mitteilung weiter. Die bereits gebuchten Produktionen wie «The 27 Club» konnten sie auf den Frühling verschieben.

Mit denselben Darstellern

Der Autor und musikalische Leiter Roman Riklin und der Regisseur Dominik Flaschka zeigen auch im Herbst die Jubiläumsinszenierung, für die sie vier neue Songs integriert haben. Das aktuelle Ensemble steht auch ab November wieder auf der Bühne. Neben vielen anderen sind Tiziana Gulino («The Voice of Switzerland 2014») als Gret und Marc «Cuco» Dietrich (Peter, Sue & Marc) als Herr Lieberherr wieder dabei. Seit Beginn sind Helmi Sigg (Murmelimutter Martha), Midi Gottet (Murmelisohn Baschti), Christoph Wettstein (Dänu), Roman Fischer (div. Rollen) und Gregor Altenburger (div. Rollen) bei «Ewigi Liebi» im Ensemble verpflichtet. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.