12.07.2021

Sir Mary

Allianz lanciert Upcycling-Kollektion

Original-Trikots, in denen Schweizer Sportgrössen wie Roger Federer, Nicola Spirig, Kariem Hussein und Co. Sportgeschichte schrieben, werden zu 100 exklusiven, handgefertigten Designer-Shirts. Die Aktion markiert den Startschuss der globalen Olympia-Partnerschaft der Allianz.
Sir Mary: Allianz lanciert Upcycling-Kollektion
Sportfans aus der Schweiz können die Shirts bis zum 5. September gewinnen. (Bilder: zVg)

Allianz Suisse lanciert gemeinsam mit Sir Mary die Kampagne «Share Your Fire». In Kooperation mit der Modedesignerin Julia Seemann, dem Olympiasieger Iouri Podladtchikov sowie der Schweizer Sporthilfe wurden getragene Trikots von über 100 Schweizer Top-Athletinnen und -Athleten – darunter Roger Federer, Nicola Spirig und Kariem Hussein – gesammelt und zu neuen Designer-Shirts verarbeitet.

Die Allianz macht damit den ersten kommunikativen Aufschlag zu ihrer globalen Partnerschaft mit den Olympischen und Paralympischen Bewegungen, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst.

Roger Federer, Giulia Steingruber, Kariem Hussein, Nino Schurter, Dominique Gisin, Roman Josi, Nicola Spirig, Didier Défago, Andri Ragettli, Viktor Röthlin: Sie sind nur einige der 110 Schweizer Top-Athletinnen, die ihre Trikots für «Share your Fire» gespendet haben – und deren Feuer die Allianz nun in Form von exklusiven, handgefertigten Designer-Shirts mit der Schweiz teilt.

«Wir sind stolz, dass wir ganz vielen Menschen ein Stück ihrer sportlichen Vorbilder schenken dürfen. Die ‹Share your Fire›-Shirts sollen ihre Träger inspirieren, auch für die eigenen Träume und Ziele ausdauernd, freundschaftlich und fair zu kämpfen», lässt sich Thomas Wegmann, Leiter Ressort Marktmanagement bei Allianz, zitieren.

Über 150 bedeutungsvolle Trikots, Tops, Trainingsshirts, Hosen, Bodys und Startnummern sind in die Herstellung der neuen Unikate eingeflossen. Sie wurden über Wochen gesammelt, in viele Stücke geschnitten und schliesslich zu 100 Damen- und Herren-Shirts in vier verschiedenen Schnitten verarbeitet. Ein wichtiger Anreiz für die Athletinnen: Für jeden von ihnen wurden 500 Franken von der Allianz an die Nachwuchsförderung der Schweizer Sporthilfe gespendet.


Design und Handfertigung der Unikate übernahm die Schweizer Modedesignerin Julia Seemann, die sich besonders aufgrund des Upcycling-Gedankens und der vielfältigen Geschichten hinter den Trikots für das Projekt begeistert. Zur Seite stand ihr im gesamten Prozess der Olympiasieger und Ex-Snowboardprofi Iouri Podladtchikov, der nach Beendigung seiner Sport-Karriere 2019 ein Fotografie-Studium in New York absolvierte.

Bei «Share your Fire» konnte er seine Expertise als Sportler sowie seine Leidenschaft für seine neue Profession einbringen: Er zeichnet als Fotograf für die Kampagnenbilder verantwortlich. Zudem hat auch Iouri ein Erinnerungsstück, nämlich sein letztes Wettkampfshirt, gespendet und es eigenhändig zerschnitten: «Ich find’s toll, dass der Kampfgeist, der da drin steckt, jetzt in anderen Menschen weiterleben darf.»


Beworben wird die Aktion in einem emotionalen, 50-sekündigen Spot, in dem die Bladerunnerin Abassia Rahmani, der Hürdenläufer Kariem Hussein und der Ex-Fussballprofi Stephan Lichtsteiner auftreten. Zusätzlich geben Social Media Clips mit Iouri und Julia Einblicke in den Entstehungsprozess der Shirts. Eine umfangreiche PR-Strategie begleitet die Massnahmen und sorgt bereits für grosses Interesse in der Medienlandschaft.

Von Juli bis September werden die Unikate gestaffelt im Zwei-Wochen-Takt auf der Kampagnen-Website www.shareyourfire.ch verlost. Auf der Website kann zu jedem Unikat nachgelesen werden, welche Athletinnen in ihm stecken. Ausserdem erfährt man noch mehr zu den Hintergründen der gespendeten Kleidungsstücke.


Daniel Zuberbühler, Gründer und Managing Partner bei Sir Mary freut sich, «dass wir mit der ‹Share your Fire›-Kollektion für die Allianz einmal mehr keine klassische Werbung, sondern ein Produkt erschaffen haben, das Menschen inspiriert und von Dauer ist.»

Verantwortlich bei Allianz: Thomas Wegmann, Thomas Jost, Marcel Wolfgramm, Rahel Habersaat, Simone Schmitt, Corina Brunner, Arjan von Doesburg, Sebastian Adam; verantwortlich bei Sir Mary: Florian Beck, Andi Portmann, Adrian Merz, Katrin Espelage, Thomas Berger, Jessica do Amparo, Julia Fischhaber, Naemi Sauter, Maurice Ziegler, Barbara Kallenberg, Lukas Wietlisbach, Fabian Habisreutinger, Vanessa Habisreutinger, Katharina Günther, Eticus Rozas, Alexia Siegwart, Timon Oberholzer, Nicolas Hostettler, Daniel Zuberbühler; Filmproduktion: Shining – Leonardo Sanfilippo, Alessandra Dolci, Gabi Benz (Producer), Maximilian Speidel (Regie), Tobias Kubli (DoP), Bela Adami (Edit), Jürgen Kulka (Grading); Stereotyp (Musikproduktion Aktivierungsfilm), UKO (Tonstudio); Aaron Graf, Hero Fähndrich (Edit Content-Filme), Simon Hardegger (Grading Content-Filme), Bardo Eicher (Soundmix Contentfilme); Kampagnen-Fotos: Iouri Podladtchikov; Landingpage: sugo.digital; Shirtproduktion: Julia Seemann, Iouri Podladtchikov; Produktshots: Bildfactory. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.