16.06.2021

Rebel Communication

Der Ausweg aus Hunger und Armut

Die Zürcher Kreativagentur hat für die Entwicklungsorganisation Biovision eine neue Imagekampagne entwickelt.

In Afrika leiden über 250 Millionen Menschen an Hunger und Armut. Die Stiftung Biovision engagiert sich seit über 20 Jahren für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen vor Ort. Durch die Förderung und Vermittlung ökologischer Anbaumethoden ermöglicht die Organisation den Kleinbauernfamilien einen Ausweg aus Hunger und Armut.

Rebel Communication hat die zentrale Hilfeleistung von Biovision plakativ in Szene gesetzt, wie es in einer Mitteilung heisst. Das bildstarke Inserat mache deutlich, welche hoffnungsvollen Perspektiven die ökologische Landwirtschaft den Kleinbauerfamilien eröffne.

03_rebel_biovision_inseratbeispiel

Die Kampagne soll die Bekanntheit von Biovision und das Spendenvolumen der Organisation langfristig steigern. Das aktuelle Inserat ist das erste einer Serie, weitere Sujets folgen.

Verantwortlich bei Stiftung Biovision: Ueli Würmli (Bereichsleiter Kommunikation und Fundraising), Marcel Anderegg (Fundraising); verantwortlich bei Rebel Communication: Kris Goricanec (Gesamtverantwortung), Guido Huwiler (Text / Konzept), Wanda Michel (Art Direction / Konzept), Christian Scherer (Visualisierung). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210730

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.