22.09.2021

ARCN

Ein Getränk, das mehr als nur den Durst löscht

Die Zürich-Bündnerische Agentur bewirbt Rivet Maté mit einer nationalen und kanalübergeifenden Kampagne.

Die neue Kampagne von Rivet Maté feiert Freiheit und Unbeschwertheit sowohl online als auch OOH. Die Bildwelt fängt in ihrer ganzen Ästhetik das Lebensgefühl einer Generation ein, die sich ihren Freiraum sucht, findet und diesen auch behauptet. «Rivet Maté steht für Freiheitsliebe. Wir sprechen Junge und Junggebliebene an, die für ihre Werte und Ideale einstehen, so wie wir dies auch tun», lässt sich Talitha Veloso, Marketingleiterin Rivet Maté, in einer Mitteilung zitieren. 

RM.OOH.F200

Die breit angelegte Kommunikationsoffensive soll die Marke bekannt machen und gleichzeitig deren Werte vermitteln. Yacine Azzouz, verantwortlich für die Strategie bei ARCN, sagt: «Mit einer einzigartigen Bildwelt und der eindeutigen Botschaft ‹Live Free› kommunizieren wir einerseits Werte und schaffen aber ebenso einen hohen Wiedererkennungswert für die junge Schweizer Marke.»

RM.OOH.F4

Rivet Maté ist seit Mai diesen Jahres in den meisten Coop-Supermärkten gelistet und hebt sich laut Mitteilung «nicht nur durch ein schlichtes, zeitloses Packaging ab, sondern hat auch ein eigenes sozial engagiertes Projekt ins Leben gerufen». Dazu sagt Lisa Diener, Projektleitung bei Rivet Maté: «Wir haben in Brasilien, dem Herkunftsland unserer Rohstoffe, eine Initiative gestartet, die Jugendlichen aus den Favelas eine Ausbildung in der Gastronomie und so den Start ins Arbeitsleben und in ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Unser Claim ‹Live Free› soll von Anfang an ein Wert sein, den wir auf allen Ebenen der Unternehmung leben und an dem wir uns messen lassen wollen.»

Die Online-Kampagne ist laut Mitteilung gesplittet in eine Social-Media- und eine Youtube-Netzwerk-Kampagne, um möglichst viele Menschen anzusprechen und zielgruppenrelevant die verschiedenen Rivet Maté-Ads auszuspielen.

Verantwortlich bei Rivet Maté: Talitha Veloso (Leitung Marketing), Lisa Diener (Projektleitung), Sandro Battaglia (Marketing, Kommunikation), Marcella Boschung (Social Media), Jeanne Dréan (Social Media); ARCN: Yacine Azzouz (Strategie), Danusha Kuchtová (Kreation), Sarah Schott (Art Direction), Patricia Harzenmoser (Art Direction), Wacyl Azzouz (Beratung); Produktion: Rames Xelhuantzi (Fotos), Robin Scheller (Regie). (pd/tim) 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211027

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.