14.07.2021

Jungfrau Region

Entdeckerinnen und Entdecker gesucht

Mit der neuen digitalen Kampagne #DiniWält setzt die Berner Tourismusdestination auf ein innovatives Standortmarketing.
Jungfrau Region: Entdeckerinnen und Entdecker gesucht
Die neue digitale Kampagne #DiniWält der Jungfrau Region. (Bilder: Stämpfli Kommunikation)

Auf der neu lancierten Landingpage #DiniWält der Jungfrau Region dreht sich alles um Erlebnisse – denn schliesslich stehen sie am Ursprung der etablierten Positionierung «Einzigartig. Vielfältig.». Mit #DiniWält wird diese Positionierung nun um eine neue Dimension ergänzt: Involvement. Das ermöglicht es, saisonale Angebote von Partnerdestinationen spielerisch zu bewerben, wie es in einer Mitteilung heisst.

Wer Entdeckerin oder Entdecker werden möchte, stellt sich aus den verschiedenen Erlebnissen ihre bzw. seine Welt in der Jungfrau Region zusammen und erhöht die Gewinnchancen per Sharing via digitale Kanäle oder Postkarten-API. Gewinnerinnen und Gewinner werden anschliessend während ihres kostenlosen Wochenaufenthalts von einem Reporterteam begleitet. Daraus resultieren Erlebnisberichte, welche die Website wiederum mit Content anreichern.

Mit dem Label #DiniWält wurde die Grundlage zur Erweiterung der Markenstory und Positionierung der Jungfrau Region mit ihren Resortpartnern geschaffen. Die Website und die Wettbewerbsmechanik bieten zudem alle Voraussetzungen für eine mehrjährige, dynamische Kampagne. Gemeinsam entsteht so ein USP, das nicht nur aktuelles, sondern auch das zukünftige Marketingpotenzial entfesselt.

Die strategische Markenpositionierung mit dem Label #DiniWält wurde von Stämpfli Kommunikation zusammen mit dem Marketingteam der Jungfrau Region Tourismus AG erarbeitet. Auf dieser Grundlage entwickelte die Digitalagentur Eyekon ein Kampagnenkonzept mit Wettbewerb und Landingpage, die durch den Technologiepartner RTP umgesetzt wurde.

Verantwortlich bei der Jungfrau Region Tourismus AG: André Wellig (Marketing Director, Mitglied der Geschäftsleitung), Monika Neiger (E-Commerce Team Leader), Mara Kurz (Multimedia Producer); verantwortlich bei Stämpfli Kommunikation: Rolf Loepfe (Leiter Kommunikationsagentur), Joël Hummel (Leiter Beratung), Rahel Grünig (Creative Director), Monica Masciadri (Senior Beraterin), Benjamin Scheurer (Art Director); verantwortlich bei der Eyekon AG: Thomas Egloff (Creative Director), Thomas Imhof (Projektleitung), Cédric Knapp (Projektleitung), David Darx (Art Director), Daniel Holler (Design), Dominik Szakacz (Design), Kaori Miyanishi Reitinger (Frontend), Nicole Leiser (Frontend); verantwortlich bei der RTP GmbH: Lukas Rüegg (Technische Beratung und Konzeption), Roman Villiger (Technische Projektleitung), Steffen Hastädt (Technische Leitung), David Höckele (Backend), Andreas Steiner (Backend), Yannis Viol (Backend). (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.