09.01.2017

Schweizerische Depeschenagentur

Ab sofort auch Videos im Angebot

Die SDA wird zur multimedialen Nachrichtenagentur. Die Videos, welche nun zum Basisdienst gehören, werden in enger Zusammenarbeit mit Keystone hergestellt.
Schweizerische Depeschenagentur: Ab sofort auch Videos im Angebot
Die SDA-Redaktion in Bern, aufgenommen 2012. (Keystone/Gaetan Bally)

Die Schweizerische Depeschenagentur (SDA), die nationale Nachrichtenagentur der Schweiz, schlägt ein neues Kapitel in ihrer über 120-jährigen Geschichte auf. Sie liefert ihren Kunden ab sofort Videos als Teil des Basisdienstes. Die SDA wird damit zur multimedialen Agentur.

Die Videos werden in enger Zusammenarbeit mit der SDA-Tochter Keystone hergestellt. Während die sda für die Video-Inhalte verantwortlich ist, liegt die Produktion in den Händen von Keystone. Die Bildagentur stockt ihr Team von Video-Journalisten im Rahmen der Kooperation deutlich auf.

Das Video-Team besteht somit aus den Video-Journalisten und den Newsfotografen von Keystone sowie den SDA-Mitarbeitenden in den 13 Regionalredaktionen.

Angeboten werden verschiedene Beitragsformen: schnelle unkommentierte Aufnahmen (vor allem bei Breaking News), Silent Videos mit Textelementen sowie Reportagen.

Keystone produziert bereits seit fünf Jahren Videos. Dieses Know how fliesst in die Kooperation ein. Die Videos tragen künftig das Branding SDA Video. Zunächst sollen täglich vier Themen mit sechs bis acht Videos abgedeckt werden. Am Wochenende sind es je zwei Themen.

Die Videos werden in deutscher und französischer Sprache angeboten. (sda/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.