13.10.2000

Aus für Urner Alternative

Damit verschwindet eine der ältesten alternativen Zeitungen der Schweiz.

Das Urner Monatsmagazin Alternative verabschiedet sich nach 27 Jahren definitiv. Damit veschwindet eine der ältesten alternativen Zeitungen der Schweiz. In den letzten Jahren war die Zahl der Abonnemente rückläufig; sie lag zuletzt bei 1200. Für eine gesicherte Zukunft hätte es mindestens 1800 gebraucht. Um alle Lohn- und Produktionskosten zu bezahlen, hätte es Mehreinnahmen von 50'000 Franken pro Jahr gebraucht. Zudem fehlte es am journalistischen Nachwuchs und an Leuten, die sich für die Alternative einsetzten. Die letzte Ausgabe erschien im März.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211201

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.