22.09.2021

20 Minuten

Internationale Experten-Netzwerke lanciert

Um das Know-How an den verschiedenen Standorten und die Zusammenarbeit auszubauen, wird ein gemeinsames Förderprogramm für Mitarbeitende gestartet. Entwickelt hat das Konzept Julia Panknin, Head of Projects bei 20 Minuten.
20 Minuten: Internationale Experten-Netzwerke lanciert
30 ausgewählte Mitarbeitende aus der Schweiz, Luxemburg und Österreich spannen in sprach- und titelübergreifenden Projekten zusammen. (Bilder: 20 Minuten)

Die 20-Minuten-Gruppe hat neu Netzwerke von Expertinnen und Experten, in welchen 30 ausgewählte Mitarbeitende aus der Schweiz, Luxemburg und Österreich in sprach- und titelübergreifenden Projekten zu verschiedenen Themenbereichen zusammenarbeiten. Sie agieren im Arbeitsalltag als Ansprechpartner für ihr Fachgebiet (Recherche, Video, Community & User Generated Content, Social Media, Storytelling-Tools, SEO & Titelsetzung, Commercial Publishing), organisieren Weiterbildungsevents für alle Mitarbeitenden und fördern den Know-How-Transfer zwischen den Standorten. So heisst es in einer Mitteilung. 

Für ihr Engagement stellt die 20-Minuten-Gruppe ihren Expertinnen und Experten ein jährliches Budget sowie ein Kontingent an Arbeitszeit für die Netzwerk-Treffen sowie den Besuch von internationalen Konferenzen, Weiterbildungen und anderen Veranstaltungen in ihrem Fachbereich zur Verfügung. «Ich bin sehr erfreut darüber, dass wir mit dem Programm unseren Mitarbeitenden eine neue Karriereperspektive als Fachexperten bieten, noch mehr Expertise aufbauen und gleichzeitig den Austausch zwischen den Standorten und Sprachräumen fördern können», lässt sich Marcel Kohler, Geschäftsführer 20 Minuten Gruppe, in der Mitteilung zitieren. 

Die Experten-Netzwerke der 20-Minuten-Gruppe setzen sich aus Mitarbeitenden aus den Bereichen Redaktion, Social Media und Commercial Publishing zusammen:

  • Recherche: Daniel Graf (20 Minuten), Olivier Loyens (l’essentiel), Fee Riebeling (20 Minuten), Pauline Rumpf (20 minutes)
  • SEO & Titelsetzung: Sylvain Bolt (20 minutes/Sport-Center), Jean-Claude Gerber (20 Minuten), Thomas Holzer (l’essentiel), Lucas Orellano (20 Minuten), Roman Palman (heute.at) 
  • Video: Sébastian Anex (Le Matin), Alexandra Diry (heute.at), Tarek El Sayed (20 Minuten), Côme Gallet (20 minutes), Dustin Mertes (l’essentiel), Lena Wilczek (20 Minuten) 
  • Storytelling-Tools: Tobias Bolzern (20 Minuten), Nico Chauty (l’essentiel), Christine Talos (20 minutes) 
  • Community & UGC: Loïck Mauroux (20 minutes), Liz Mikos (l’essentiel), Julia Ullrich (20 Minuten), Maxim Zdziarski (heute.at) 
  • Social Media: Arthur Habrial (20 minutes), Miriam Meinecke (l’essentiel), Marlene Postl (heute.at), Noah Zygmont (20 Minuten)
  • Commercial Publishing: Marc-André Capeder (20 Minuten), Julien François (l’essentiel), David Maccabez (20 minutes), Benjamin Quirico (20 Minuten)

Entwickelt hat das Konzept Julia Panknin, Head of Projects und Mitglied der Redaktionsleitung bei 20 Minuten. Dies in Zusammenarbeit mit den Chefredaktoren und der Geschäfsleitung. Die 35-Jährige wird die Experten-Netzwerke zusätzlich zu ihrem bisherigen Aufgabengebiet leiten.

Julia_Panknin

Panknin sagt: «Die gewählten Experten sind voller Elan und Tatendrang in ihre neue Rolle eingetaucht, was mich sehr freut! Ich bin gespannt auf die Projekte und Impulse, die sie einbringen werden, um unsere tägliche Arbeit und unsere Medien noch spannender zu machen.» (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Christoph Bopp, 28.09.2021 00:05 Uhr
    Ich dachte immer, Experten verfügten über Expertise oder sollten sich um solche bemühen. Also Sachwissen, im Sinne, dass man sich in einem Themenbereich auskennt. Hier scheint es um handwerkliche Skills zu gehen. Besser informiert werden wir deshalb wohl nicht. Schade.
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211020

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.