14.06.2000

"Radio Suisse Romande" (RSR) denkt ziemlich laut über einen Nachrichtenkanal nach

Internet-Radioschiene steht in Betracht.

Es handle sich nicht um ein Projekt, sondern um ein Modell, sagte RSR-Direktor Gérard Tschopp am Mittwoch vor den Medien in Lausanne. Die Idealvorstellungen der Radioverantwortlichen seien noch nicht mit der Realität konfrontiert worden. Klar wurde dennoch: Das welsche Radio will den Internet-Zug nicht verpassen und auf sich verändernde Publikumsbedürfnisse vorbereitet sein. Das Service Public-Radio dürfe nicht verkrusten; Internet und Multimedia seien bereits Realität. Zugleich veränderten sich die Publikumsstrukturen, man spezialisiere sich.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211201

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.