22.03.2017

Bund-Essay-Preisverleihung

Sigi Amstutz holt den ersten Preis

Der Text «Überhör keinen Baum und kein Wasser» zeige, wie sich Kinder «die vielleicht wichtigste Kompetenz aneignen», so die Begründung der Jury. Daneben wurden am Dienstagabend in Bern zwei weitere journalistische Arbeiten ausgezeichnet.
Die dreiköpfige Jury mit der Erziehungswissenschaftlerin Margrit Stamm, dem Lehrer und Publizisten Alain Pichard sowie «Bund»-Chefredaktor Patrick Feuz, wählte aus 201 Essay-Einsendungen ihre drei Favoriten aus.


1. Preis - 5000 Franken Preisgeld: Sigi Amstutz (Bild unten ganz rechts) mit «Überhör keinen Baum und kein Wasser». Die Jury-Laudatio dazu: «Auf fein beobachtende Weise verfolgt der Essay eine spezifische Perspektive auf Kinder, die unserer Gesellschaft weitgehend abhanden gekommen ist: Dreckige, wilde und neugierige junge Menschen spielen ohne Kontrolle durch Erwachsene und lernen dabei voneinander und miteinander. Der Autor greift auf seinen pädagogischen Erfahrungsschatz zurück und plädiert für das freie Spiel als wichtigste Form von Bildung. Statt in der Schule über Dinge zu grübeln, die mit der Lebenswelt nichts zu tun haben, lernen die Kinder am Bach und eignen sich dabei die vielleicht wichtigste Kompetenz an: Selbstwirksamkeit, also kompetent zu werden, um das Leben selbst meistern zu können.»

2. Preis - 2’500 Franken Preisgeld: Selma Mahlknecht (Bild in der Mitte), «Per aspera ad astra»


3. Preis -  1’500 Franken Preisgeld: Lorenz Belser (links im Bild), «Die Utopie, das bin ich!»


Bild1_Drei_Gewinner


An der Preisverleihung vom Dienstag konnte das Publikum in der Berner Dampfzentrale über die Rangfolge der Finalisten abstimmen. Die drei ausgezeichneten Autorinnen und Autoren lasen vor ausverkauften Rängen, wie es in einer Mitteilung heisst. Das Duo Schertenlaib und Jegerlehner moderierte durch den Abend.
Die drei Siegertexte sind auf essay.derbund.ch nachzulesen. (pd/eh)


Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211201

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.