19.09.2000

TV3 gewinnt an – vorallem jungen – Zuschauern

Das "Big Brother"-Fieber scheint sich auch auf die Quoten der übrigen Sendungen positiv auszuwirken.

In der Gruppe der 15- bis 49-Jährigen erreichte TV3 im September mit seinem Abendprogramm (18-23 Uhr) einen durchschnittlichen Marktanteil von 9,4 Prozent (August: 2,9 Prozent). Damit steht der Tagi-Sender gemeinsam mit RTL auf Platz 2. Nummer 1 ist nach wie vor SF1 mit einem Marktanteil von 23,7 Prozent. In der Gruppe der 15- bis 24-Jährigen waren es sogar 13,3 Prozent (August: 3,4 Prozent), die TV3 schauten. Einen höheren Marktanteil erreichte in dieser Kategorie nur Pro7 (14,7 Prozent), während SF1 mit 13,1 Prozent auf Platz 3 verwiesen wurde. In der Gruppe der 15- bis 34-Jährigen führt hingegen wieder SF1 mit 17,5 vor TV3 mit 12,2 Prozent (August: 3,4 Prozent).



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211027

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.