17.09.2021

QR-Code fürs Büro

TX Group und NZZ prüfen Zertifikatspflicht

Ringier Schweiz hat vorgelegt: Wer ins Büro will, braucht ab Montag ein gültiges Covid-Zertifikat. Schon bald könnten andere grosse Medienhäuser nachziehen. persoenlich.com hat bei SRF, der TX Group, CH Media und der NZZ nachgefragt.
QR-Code fürs Büro: TX Group und NZZ prüfen Zertifikatspflicht
Zutritt zu Ringier Schweiz gibt es am Montag nur noch mit gültigem Covid-Zertifikat. Gilt diese Regelung bald auch bei anderen Medienhäusern? (Bild: Keystone/Ennio Leanza)
von Christian Beck

Ist Ringier Schweiz bald nicht mehr das einzige Medienhaus, welches von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Covid-Zertifikat verlangt? persoenlich.com machte am Mittwoch publik, dass der Konzern gleichentags intern über die neue Regelung informierte. Ab kommendem Montag ist ein gültiges Zertifikat für den Zugang zu den Bürogebäuden nötig. Dafür fällt die Maskenpflicht, sofern die Abstände eingehalten werden können.

Tatsächlich scheint die Zertifikatspflicht auch bei der TX Group zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen. «Die TX Group prüft derzeit die Einführung der Zertifikatspflicht. Dabei werden unterschiedliche Umsetzungsszenarien beurteilt», sagt Michele Paparone, Leiter Kommunikation Corporate Services, auf Anfrage.

Alles offen ist momentan auch noch bei der NZZ. «Wir prüfen derzeit verschiedene Optionen. Ein finaler Entscheid steht noch aus», so Karin Heim, stv. Leiterin Unternehmenskommunikation, zu persoenlich.com.

Wirksame Massnahmen

Kein Thema ist das Vorweisen eines Covid-Zertifikats derzeit bei CH Media. «Stand heute planen wir keine Zertifikatspflicht. Bei uns gilt momentan weiterhin eine Homeoffice-Empfehlung», so CH-Media-Sprecherin Alena Kress.

Auch das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat keine derartigen Pläne. «Eine generelle Zertifikatspflicht für SRF-Mitarbeitende ist zurzeit nicht vorgesehen. Aktuelle Coronaentwicklungen und -massnahmen werden vom Pandemiestab fortlaufend geprüft», so Daniel Knoll, Stabschef und Chief Security Officer bei SRF. Die bisherigen umfangreichen Schutzmassnahmen hätten sich in der täglichen Arbeit in den Studios, Werkstätten und Büros der SRF-Standorte bewährt. Diese sind: freiwilliges und kostenloses Testen zweimal die Woche, Handhygiene, Masken tragen, Abstand halten, Homeoffice, Trennwände, Luftfilterungsanlagen oder Trennung von inner- und ausserbetrieblichen Bereichen. Knoll: «Die Massnahmen haben sich bis jetzt als sehr wirksam erwiesen und schützen unsere Mitarbeitenden zuverlässig.»

Unternehmen dürfen neu von ihren Angestellten ein Covid-Zertifikat verlangen. Noch machen neben Ringier nur vereinzelte Konzerne von dieser Regelung Gebrauch – laut Tages-Anzeiger zum Beispiel Roche, Syngenta oder Lonza.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211020

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.