27.09.2021

SBB / Farner

Kräftemessen der Handwerkerinnen

Im Frühsommer hat die SBB in Kooperation mit 20 Minuten zur Handwerk-Challenge aufgerufen. Über 200 Kandidaten wollten dabei sein. Jetzt traten die zwölf Auserwählten gegeneinander an. Und machten beste Werbung für Handwerksberufe bei der SBB.
SBB / Farner: Kräftemessen der Handwerkerinnen
SBB Handwerk-Challenge-Team «Sicherungs- und Anlagentechnikerin» (Bilder: zVg)

Bereits der Aufruf zur grössten Handwerk-Challenge der Schweiz stiess auf grosses Interesse. Rund 200 passionierte Handwerkerinnen und Handwerker meldeten sich und wollten ihr Talent unter Beweis stellen. In einer Selektionsrunde qualifizierten sich zwölf Kandidatinnen und Kandidaten, die sich nun in sechs Episoden eines Reality Online-Formats duellierten.

Die Idee dazu hatte Farner Consulting gemeinsam mit dem HR Marketing der SBB, die mit dieser Challenge ein Spotlight auf die unzähligen, spannenden und nicht zuletzt systemrelevanten handwerklichen Tätigkeiten im Unternehmen setzen wollten. So heisst es in einer Mitteilung vom Montag.

Herausforderungen in sechs Berufsfeldern

Voller Überraschungen waren denn auch die Challenges und Aufgaben, welche die zwölf Finalisten zu meistern hatten. Begleitet von einem Kamerateam, einer Moderatorin und SBB Expertinnen galt es, die Königsdisziplin des Schweissens zu meistern, tonnenschwere Gefährte millimetergenau zu manövrieren, mit modernsten Technologien bei Wind und Wetter zu arbeiten – und vieles mehr.

Die dabei entstandenen Episoden zu den Berufsfeldern bieten Spannung und Unterhaltung und die Teilnehmenden überzeugen – auch wenn nicht immer alles perfekt läuft – insbesondere durch ihre Begeisterung. Die sechs Folgen der SBB Handwerkerinnen-Challenge sind seit Ende August auf den Kanälen von 20 Minuten und der SBB zu sehen.

Erfolgreiche Social-Media-Kampagne

Die Handerwerker-Challenge wurde mit Trailern und einer granularen Social-Media-Kampagne beworben. Und stiess dabei auf grosse Resonanz. Rund 300'000 Pageviews wurden alleine auf 20 Minuten registriert. Die sechs Episoden erzielten während ihrer 72-stündigen Laufzeit im Schnitt rund 30'000 Zugriffe – ein Wert weit über dem Benchmark von 20 Minuten. Auch in Sachen Verweildauer und CTA Klicks performte die SBB Handwerkerinnen-Challenge klar über gängigen Vergleichswerten. Und zeigt: Das Reality-Format traf die Zielgruppe mitten ins Herz.

Verantwortlich bei der SBB: Corinne Kuhn, Marisa Columberg, Philippe Hasler, Barbara Rheder, Oliver Perren, Nicole Kammerer, Erika Ingold; verantwortlich bei Farner: Philipp Skrabal, Jill-Nadine Reuvener, Jonas Brändli, Gian Marco Juon, Ennio Cadau, Martin Fuchs, Bruce Roberts, Mathias Kröbl, Flavio Dal Din, Nicolas Glauser; verantwortlich bei Atem Collective: Mirjam Fröhlich & Lukas Fröhlich (Regie), Lukas Fröhlich und Sebastian Klinger (DOP), Jonathan C. Meier (Musik), Unsere Farben (Colorist); verantwortlich bei 20 Minuten: Severin Schenk. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211020

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.