08.07.2021

Wirz Design Lab

Vom Lichtkegel und dem Schattenwurf

Die Agentur hat in Co-Creation mit Swisscom die Bildsprache weiterentwickelt und neue Designelemente kreiert. Entstanden ist das Gesamtkonzept «Graphic meets Light». Es wird Schritt für Schritt implementiert.

Licht ermöglicht uns, loszulegen. Wenn Licht auf uns trifft, fühlen wir uns bereit. Das ist der Grundgedanke des neuen Bildwelt-Konzepts von Swisscom. Reduzierte Fotokulissen lenken die Aufmerksamkeit auf Charakter und Persönlichkeit der Portraitierten im Bild. Die Markenfarben werden in der Bildkomposition passend zu den Tageszeiten eingesetzt und runden das Gesamtbild ab, wie es in einer Mitteilung heisst.

Zusätzlich dazu wurden die grafischen Brand-Elemente ergänzt und weiterentwickelt. Licht und Schatten ziehen sich als Stilelemente von Fotografie über Bewegtbild bis hin zu den grafischen Elementen. Im Fokus des Konzeptes stehen die Lichtanwendungen auf Farbflächen. Lichtkegel und Schattenwurf sorgen dafür, dass das Konzept auch in rein grafischen Umsetzungen erkennbar ist. Innerhalb der Swisscom-Farbenwelt kreierte Wirz neue passende Hintergründe sowie ein Regelwerk für deren Anwendung.

Das Konzept wurde in den letzten zwölf Monaten für die Anwendung auf allen Kommunikationsebenen erarbeitet. Die neuen Assets werden schrittweise implementiert.

Entwickelt wurde die visuelle Identität durch das Design Lab von Wirz. Unter der Leitung von Artur Faria (Head of Design) und Lorenz Clormann (ECD Art) wurden die bestehenden Design-Assets analysiert und klassische Codes aufgebrochen. So entstand eine innovative, visuelle Sprache, welche der Swisscom noch mehr Eigenständigkeit verleiht und sie bereit macht für die Zukunft.

210701_Swisscom_CD-Weiterentwicklung_progress

Verantwortlich bei Swisscom: Christoph Timm (Head of Marketing Communications), Olaf Geuer (Head of Branding), Patrizio Pivirotto (Projektleiter), Jürg Brauchli (Creative Director), Pascal Frey (Creative Director Brand), Daniel Accola (Art Director), Thomas Rohrer (Art Director); verantwortlich bei Wirz: Lorenz Clormann, Artur Faria, Luigi Vitiello (Kreation); Fabienne Belci (Beratung); Thomas Peller, Yussef Serrat, Karin Gartmann, Angelo Mabellini (Medienrealisation) Andrea Bosshard, Anina Eugster (Produktion); Efex GmbH (Motion Design); Thomas Stocker (2D-/3D-Artist). 316tn (Programmatic). Ast und Fischer (Druckvorstufe). Setaprint (Druck); Verantwortlich bei Stories: Pascal Walder (Film), Johannes Diboky (Fotografie), Debby Caplunik (Produktion). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.